Logo

Suche

erweiterte Suche

Sprachauswahl

Deutsch Englisch Spanisch

Kräuter & Bioflavonoide

Preis: 19,90 € inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Cayenne - stärkt die Abwehrkräfte

Artikelnr.: cay-99

Gewicht: 0,05 kg

Lieferbar

Menge:

Beschreibung

Verkaufsgröße
100 Kapseln

jetzt mit je 520 mg


Verzehrvorschlag
Nehmen Sie eine oder mehr Kapseln drei mal täglich mit den Mahlzeiten.


Stabilisiert den Kreislauf und stärkt das Herz
Cayenne wird seit Jahrhunderten als medizinisches und kulinarisches Kraut benutzt. Traditionell wird Cayenne benutzt, um den Kreislauf zu stabilisieren, das Blut zu reinigen und um das Herz zu stärken. Er wirkt sich positiv aus bei Arthritis, Blutungen, Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck, Diabetes, Geschwüren, Tumoren, unterstützt die Nieren, die Bauchspeicheldrüse, die Lungen und vieles mehr. Es gibt Kräuterspezialisten, die Cayenne für das nützlichste Kraut im ganzen Pflanzenreich halten.

Die Pflanze wurde von Kolumbus und anderen Seefahrern aus Indoamerika nach Europa gebracht, und später auch aus Indien importiert. Der Hauptgrund jener Reisen war die Suche nach den Gewürzinseln im Indischen Ozean. Man fand aber Amerika und damit viele neue Nahrungsmittel und Gewürze, wie die Kartoffeln, Tomaten, den Mais, Paprika und deren Verwandte und den Cayenne-Pfeffer. Botanisch gesehen hat Cayenne nichts mit Pfeffer zu tun und als Gewürz nur die Schärfe gemeinsam. Bei den Criollos von Bolivien und Peru spielen die brennend-scharfen Capsicum-Arten seit jeher eine wichtige Rolle bei der Speisezubereitung, wie auch bei den Mannbarkeitsriten (erhöht den Blutstrom).

Je schärfer der Cayenne ist, um so wirksamer ist er auch. Oft wird Cayenne mit geringer Schärfe angeboten, weil er nicht so teuer ist. Wir glauben aber, dass wir das wirksamste Produkt anbieten sollten, das verfügbar ist. Deswegen bieten wir Cayenne mit der Schärfe 90,000 HU an. Wegen der natürlichen stimulierenden Wirkung von Cayenne bekommen einige Leute ein harmlose brennende Empfindung einige Minuten nach der Einnahme - einige Apfelstücke bringen das normalerweise in Ordnung.


Bemerkungen zur Anwendung
Traditionelle Indikationen: Asthma, schlechter Atem, Blutungen, Krämpfe, grippale Infekte, Blähungen, Gicht, Herzprobleme, inkorrekter Blutdruck, Magen- und Darmbeschwerden, Verdauungshilfe, Problemen mit der Bauchspeicheldrüse, Rheuma, Krampfadern

Wir kennen Cayenne als scharfes Gewürz. Es fördert die Verdauung, lindert Magen- Darmbeschwerden und kann bei Herzproblemen Linderung verschaffen.

Es werden auch Erfolge bei akuten Herzbeschwerden, ja sogar bei Herzattacken gemeldet. Im akuten Fall vermögen 2-3 Cayenne-Kapseln - oder das Pulver - mit warmem Wasser eingenommen, den Anfall sofort zu lindern.

Regelmäßig angewandt stärkt Cayenne die Abwehrkräfte und lindert Frösteln (ein Kältegefühl am ganzen Körper), da er wärmt und den Blutkreislauf anregt. Cayenne ist reich an Vitamin A, C, PP, B-Komplex, Carotin, Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen. Er gleicht den Blutdruck aus, verbessert die Gerinnungsfähigkeit des Blutes, wirkt antibiotisch und antiviral, fördert den Leberstoffwechsel und den Gallenfluss. Jüngste Untersuchen lassen vermuten, dass Cayenne bei Gürtelrose und Migräne schmerzstillend wirkt. Das Gewürz wird durch das Trocknen und Pulverisieren der Früchte gewonnen. In unseren Breitengraden sollte die Steigerung bis zur Höchstdosis langsam erfolgen und anschließend nur kurzfristig angewendet werden. Beim eventuellen Auftreten einer starken Reaktion bringt ein geraffelter Apfel sofortige Besserung. Schwangere sollten Cayenne nicht in therapeutischen Dosen verwenden. Augenkontakt vermeiden und nicht in offene Wunden streuen.


Cayenne regt den Blutfluss an
Cayenne ist die beste pflanzliche Hilfe für die Blutzirkulation und kann regelmäßig eingenommen werden. Es gibt keine andere Pflanze, die so schnell , stark und vollständig den Blutfluss anregt. Letzten Endes verursachen keine anderen Kräuter ein so rotes Gesicht wie Cayenne – das ist Blut! Es wird für alles genutzt, von Herzattacken, Schlaganfällen, über Ohnmächtigkeit und Schock bis zu inneren und äußeren Blutungen, arthritischen Schmerzen und Entzündungen. Viele Heilkundler schätzen das Kraut sehr und fügen es zu beinahe jeder Formel hinzu.

Eine Krankheit wird immer durch irgendeine Art von Blockade hervorgerufen. Blockaden können im Blut auftreten, in der Lymphe, bei der Sauerstoffzufuhr, bei der Nahrungsaufnahme, bei den Impulsen von Nerven, als auch bei der emotionalen oder spirituellen Energie, welche wir von den Chinesen, Japanern und Indern als Chi, Ki oder Prana kennen. Wenn ein Teil des menschlichen Körpers blockiert ist, stellen sich Probleme ein.

Cayenne ist ohne Zweifel der allerbeste, am meisten zu empfehlende und kraftvollste pflanzliche Entblocker.

Kunden Rezensionen:

Schreiben Sie zu diesem Artikel eine Online-Rezension